Laura Katharina Mücke, B.A. M.A.

Prae Doc-Assistentin

 

Althanstraße 14 (UZA II)
1090 Wien

Zimmer: 2H 459

T: +43-1-4277-44332
F:
 +43-1-4277-844332

laura.katharina.muecke@univie.ac.at


Mitarbeiterin von Univ.-Prof. Dr. Lisa Gotto, M.A.

Lebenslauf

  • seit 2019: Universitätsassistentin Prae Doc am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien, Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Lisa Gotto
  • seit 2018: Lehrbeauftragte an der Hochschule Mainz im Studiengang „Zeitbasierte Medien“
  • 2016–2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promotionsstudentin am Institut für Filmwissenschaft und Mediendramaturgie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 2013–2016: Tutorin für PS. „Einführung in die Filmanalyse“ und VL. „Filmgeschichte II“
  • 2009–2016: Studium der Fächer Filmwissenschaft, Publizistik und Mediendramaturgie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Forschungsinteressen

  • Historiografie des medialen Distanzbegriffs
  • Europäisches Autorenkino der 1950er/1960er Jahre, insbesondere: Nouvelle Vague
  • Film-Tanz als Raumphänomen
  • Unzuverlässige Dramaturgien
  • Filmphänomenologie
  • (post-)kinematographische Medientopografien

Mitgliedschaften

  • Network for European Cinema Studies (NECS)
  • AG Filmwissenschaft der GfM
  • SoCuM Nachwuchs-AG 2: „Immersive Räume“
  • Gesellschaft für Medienwissenschaften (GfM)

Publikationen

  • Mücke, LK 2019, '"Fällen Sie bitte Ihr Urteil!" Multiple Betrachtungspositionen und konzeptuelle Grenzen des Immersionsbegriffes am Beispiel von Terror - Ihr Urteil (2016)', MEDIENwissenschaft Rezensionen/Reviews, Nr. 01/2019, S. 8-23. doi.org/10.17192/ep2019.1.8023
  • Mücke, LK 2019, Mobile Immersion, Mini-Immersion oder Anti-Immersion? Filmerfahrung mit dem Smartphone. in O Ruf & US (Hrsg.), Kleine Medien. Kulturtheoretische Lektüren . Mikrographien / Mikrokosmen, Königshausen & Neumann, S. 141-158.
  • Mücke, L 2018, 'Rezension zu: Fahlenbrach, Kathrin (Hrsg.). Embodied metaphors in film, television, and video games. London 2017' MEDIENwissenschaft Rezensionen/Reviews, Nr. 1/2018, S. 36-38. doi.org/10.17192/ep2018.1.7739
  • Mücke, L 2018, 'Rezension zu: Welsh, Timothy J.: Mixed Realism. Minneapolis 2016' MEDIENwissenschaft Rezensionen/Reviews, Nr. 1/2018, S. 105-106. doi.org/10.17192/ep2018.1.7768
  • Mücke, L 2017, 'Rezension zu: Barney, Darin (Hrsg.). The participatory condition in the digital age. Minneapolis 2016' MEDIENwissenschaft Rezensionen/Reviews, Nr. 3/2017, S. 437-438. doi.org/10.17192/ep2017.3.7572
  • Mücke, L 2017, 'Rezension zu: Hagener, Malte (Hrsg.). Empathie im Film. Bielefeld 2017' MEDIENwissenschaft Rezensionen/Reviews, Nr. 4/2017, S. 538-539. doi.org/10.17192/ep2017.4.7656

Vorträge

2019

  • Mücke, Laura Katharina: "Verstehen, wie Film verstanden wird? Film und Rezeption zwischen Theorie, Methode und analytischer Praxis" Ringvorlesung "Methoden der Theater-, Film- und Medienwissenschaft", Universität Wien, 19. November.
  • Mücke, Laura Katharina: "'Läuft wie geschmiert!' Flow und Reibungsflächen in der Performativität des interaktiven Films" GfM-Jahrestagung "MEDIEN | MATERIALITÄTEN", Universität zu Köln, 28. September.
  • Mücke, Laura Katharina: "'…if a Girl in the Holocaust Had Instagram', shoud we remember her by her profile? – Eva Stories (2019) as memory between closeness and distance in post-cinematic shape" Vienna-Jerusalem Graduate School 2019 "Memory and Media – Media of Memory", European Forum at Hebrew University, Jerusalem, Israel, 16. September.
  • Mücke, Laura Katharina: "Anti | Immersion: Zur Performativität filmischer Erfahrung zwischen Annäherung und Distanzierung" Gastvortrag im Seminar von Prof. Dr. Julia Stenzel, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 26. Juni.
  • Mücke, Laura Katharina: "Scale-Based Immersion and Self-Positioning in the (Filmic) Narrative(s) of the EXPO 1967" NECS 2019 Conference, "Structures and Voices: Storytelling in Post-Digital Times", University of Gdańsk, Polen, 13. Juni.
  • Mücke, Laura Katharina: "Vom Mut zu Mischen. Theorie als/und Methode? am Beispiel Filmphänomenologie vs. Semiopragmatik", "'Denn sie wissen nicht, was sie tun?' Methodenfrage(n) in der Filmwissenschaft, 4. Workshop der AG Filmwissenschaft in der GfM, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 03.Mai.
  • Mücke, Laura Katharina: "Der Cinematic Shock als paradoxales Verhältnis von (anti-)immersiver Nähe und Distanz" Vortrag auf und Organisation von Tagung "DIS(S)-CONNECT I: Wie Medien uns trennen und verbinden", gemeinsam mit Dominique Conte, Yana Prinsloo, Franziska Reichenbecher und Dominic Zerhoch, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 26. April.
  • Mücke, Laura Katharina: "Frauen im/des Films. Revolutionäre Kräfte einer Minderheit." Workshop auf dem Festival der Frau in der Freireligiösen Gemeinde Offenbach, 10. März.
  • Mücke, Laura Katharina: "Bestandsaufnahme 'Kulturen des Performativen' und Film als Ereignis." Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Filmuniversität Babelsberg, Konrad Wolf, 07. März.
  • Mücke, Laura Katharina: "'Get real!' Die (post-)kinematografische Erfahrung als performatives Ausagieren von Nähe und Distanz." Vortrag auf und Organisation von der Tagung "Nähe suchen, Distanz wahren: Konfigurationen des filmischen Raums", gemeinsam mit Guido Kirsten, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 18. Januar.

2018

  • Mücke, Laura Katharina: „Diskurs / Rhythmus. Fragen zu einem semiopragmatischen Erfahrungsbegriff“ Workshop „Kommunikationsräume – Roger Odin und der semiopragmatische Ansatz“, Ruhr-Universität Bochum, 14. Dezember.
  • Mücke, Laura Katharina:„Psst! Die Stille am Ort der Betrachtung.“ Vortrag bei und Organisation des Workshops „Stille, Sound, Musik: Akustische Ebenen der Immersion", gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Niedermüller und Prof. Dr. Wolfgang Fuhrmann (Musikwissenschaft) sowie der SoCuM AG „Immersive Räume“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 10. November.
  • Mücke, Laura Katharina: „Die Lust am Sehen. Kino der Attraktionen.“ Vortrag im Rahmen der Ring-Vorlesung „Grundlagen der Kulturanalyse“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 29. Oktober.
  • Mücke, Laura Katharina: “Anti | Immersion. Zur Performanz filmischer Erfahrung.“ Forschungskolloquium Prof. Dr. Oksana Bulgakowa, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 20. Oktober.
  • Mücke, Laura Katharina: „‘Grundlos, als ging's in den Höllenraum‘ – Metaphorische Verbindungen zwischen Immersion und dem Ertrinken im Film“ GfM-Jahrestagung, Universität Siegen, 28. September.
  • Mücke, Laura Katharina:„Anti | Immersion. Oder: Die Orte des Films.“ Forschungskolloquium Prof. Dr. Gabriele Schabacher (Medienkulturwissenschaft), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 28. Juni.
  • Mücke, Laura Katharina: „Topologische Konfigurationen des Betrachtens – Die Orte des Films“ Gastvortrag in der Vorlesung „Nähe und Distanz im Film“ von Dr. Guido Kirsten, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 28. Juni.
  • Mücke, Laura Katharina: „Wenn die Musik den Film verlässt – Zur fluiden Örtlichkeit von Part File Score (2014)“ XIII. Symposium zur Filmmusikforschung, Film Musik Kontexte, Intermediale Referenz in audiovisuellen Medien, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 23. Juni.
  • Mücke, Laura Katharina: „Frankreich, Amerika und die Nouvelle Vague“ Gastvortrag im Seminar „Nouvelle Vague“ von Franziska Wagner, M.A., Technische Universität Braunschweig, 29. Mai.
  • Mücke, Laura Katharina: „Shared Perspektive Taking – Filmdispositive als kollektive Performances?“ Tagung Praktiken der Versammlung, Körper – Medien - Zeugenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 13. April.
  • Mücke, Laura Katharina: „Anti | Immersion? Theoretical Margins of a Broad Concept” 3rd Interdisciplinary Symposium, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 16. März.
  • Mücke, Laura Katharina: „Konfigurationen filmräumlicher Immersion“ Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Ruhr-Universität Bochum, 15. Februar. 

2017

  • Mücke, Laura Katharina: “Anti | Immersion? Film-Wahrnehmung zwischen Approximation und Distanzierung.“ Forschungskolloquium Prof. Dr. Gabriele Schabacher (Medienkulturwissenschaft), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 07. Dezember.
  • Mücke, Laura Katharina: „Filmrezeption zwischen Nähe und Distanz – Immersion | Emersion | Anti-Immersion?“ Workshop Immersion und Ästhetik, SFB 1015 Muße/FRIAS, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 01. Dezember.
  • Mücke, Laura Katharina: „Es bleibt uns nichts als die theoretische Gewalt.“ – Jean Baudrillard“ Doktoranden-Netzwerk „Schaue Köpfe“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 21. November.
  • Mücke, Laura Katharina: “Guan Xiao: Weather Forecast (2016): Immersion in a filmic tradition?” Diskurs 17, International Festival für Young Art and Science, Justus-Liebig-Universität Gießen, 14. Oktober.
  • Mücke, Laura Katharina: “Anti | Immersion. Multimodale Prozesse filmisch-medialer Wahrnehmung zwischen Approximation und Distanzierung.“ Forschungskolloquium Prof. Dr. Gregor Wedekind (Kunstgeschichte), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 08. Juli.
  • Mücke, Laura Katharina: „Anti-Immersion. Wesen, Ausmaß und Potenzial filmisch-medialer Distanz.“ Ring-Vorlesung „Perspektiven der Medienästhetik – Filmwissenschaft heute“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 24. Januar.

2016

  • Mücke, Laura Katharina: “Anti-Immersion. Möglichkeiten der Grenzen des Eintauchens.“ Forschungskolloquium Prof. Dr. Oksana Bulgakowa (Filmwissenschaft), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 24. Mai.